Kürzlich sprach ich zufällig mit einem Ehepaar aus Köln, das ihren Urlaub hier bei uns verbrachte (schon des Öfteren). Verwundert hörte ich, wie schön es doch bei uns in Wesselburen sei. Man gab mir auch ein paar Beispiele: die schöne Kirche mit dem Platz drum herum, immer gute Luft und die See vor der Tür.
Nachdenklich ging ich nach Hause. Hatten sie recht? Sehen wir Einwohner möglicherweise die Vorzüge unsere Stadt nicht mehr? Wir haben tatsächlich einen sehr schönen Stadtkern mit einer Kirche, die durch ihren, für diese Gegend einzigartigen Zwiebelturm, auffällt. In ihr finden in regelmäßigen Abständen sehr schöne Konzerte mit nahmhaften Künstlern statt.

Für eine kleine Stadt, wie die Unsrige, haben wir auch sehr gute Einkaufsmöglichkeiten. Nicht nur die vielen großen Supermärkte, nein, auch immer noch eine ganze Reihe hervorragender Fachgeschäfte für alle Bereiche des täglichen Lebens finden wir hier. Für unsere Jugend gibt es ein schönes Schwimmbad (davon an anderer Stelle mehr), eine hochmoderne neue Schule, ein sehr aktiver Spielmannszug und den Sportverein. Gute Gastronomie, vom Imbiss bis zu mehreren Restaurants. Für die Gesundheit sorgen mehrere ansässige Ärzte und zwei Apotheken.

Und nicht zuletzt kennt man sich in der Stadt, man grüßt sich und hat immer Zeit für einen kleinen Klönsnack zwischendurch.

Das Ehepaar aus Köln hat recht; Wesselburen ist eine schöne Stadt!

Und dann ist da ja immer noch die gute Luft und die Nordsee vor der Tür.